Leben im HUB – Balance your Work Life – Co-Working und Ernährung

ihr_wus_3-06

Zur dritten Warm Up Session hatten wir das Thema “HUB life” ausgerufen. Was haben Co-Working und Ernährung miteinander zu tun? Wie gelingt mit Co-Working eine bessere Work-Life Balance? Spannende Speaker standen auf dem Programm:

ihr_wus_3-05Gastgeber war dieses Mal die Dortmunder Kaffeerösterei Neues Schwarz, selbst erst vor Kurzem gegründet und ein sehr schön eingerichteter Ort, perfekt geeignet für eine Veranstaltung wie die unsere.ihr_wus_3-04

Nach der Vorstellungsrunde der rund 45 Teilnehmer präsentierte Impact Hub Ruhrgebiet seine Vision und seine Pläne. Im     Anschluss berichtete Katharina Schwarz von der Arbeit der Food Assembly, die im Colabor Köln Produzenten regionaler Lebensmittel mit Co-Workern zusammenbringt: Lerne deinen Bauern kennen! Im Anschluss gab uns Ulrike Trenz einen Einblick in das “HUB life” am Beispiel Zürichs. Jede Menge informelle Möglichkeiten sich zu treffen und zu vernetzen machen die Community so lebendig, vom Yoga-Kurs bis zum gemeinsamen Schnibbeln beim “Sexy Salad”.

Lebendiges “HUB life” probierten wie dann beim gemeinsamen Essen und Trinken bis spät in die Nacht direkt mal aus. Auf die Inputs folgten dabei angeregte Diskussionen und neue Bekanntschaften wurden geschlossen. Besonders schönes Pärchen: Seit der Warm Up Session gibt es die Oberhausener Nuts n Spicys Nusspasten auch beim Hans bringt Glück in Dortmund zu kaufen. Wir freuen uns!

ihr_wus_3-03